WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.80.227.189','2017-11-24 04:37:41',NULL,NULL,NULL,522,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Kartoffelauflauf

Man nehme x* Frühkartoffeln, ein Drittel der Menge vorgekocht, zwei Drittel roh. Die rohen Kartoffeln mit einer Bürste putzen (spart das Schälen, was bei Frühkartoffeln fast ein Ding der Unmöglichkeit ist) und in dünne Scheiben schneiden. Die vorgekochten Kartoffeln (im besten Falle die Reste vom Vortag) ebenfalls in Scheiben schneiden (hier dürfen die Scheiben ruhig etwas dicker sein).

Die mit Margarine eingeriebene Auflaufform nun mit der ersten Schicht Kartoffeln auslegen (ich habe mit den rohen Scheiben begonnen). Auf jede Schicht etwas Salz und Paprikapulver, auf jede zweite Schicht etwas Schnittknoblauch und Petersilie sowie geriebene Muskatnuss und Pfeffer geben. Mit einer Kartoffelschicht ohne Gewürze und Kräutern den Füllvorgang der Auflaufform beenden und ca. 50g Margarine in kleinen Stücken auf die Kartoffeln geben.

Für die Sauce nehme man 500ml* Soja-”Sahne”, Gewürzhefeflocken (genug, damit die Sauce einen dickflüssigeren “Charakter” bekommt), 2 TL* Kurkuma, 2 TL* Salz, einen Gemüsebrühwürfel und 50ml* Wasser. Das Ganze mit Paprikapulver, geriebener Muskatnuss und ETWAS Vicious Vampire nach Gusto, sowie mit 2 EL* Oregano und 2 EL* Thymian abrunden. Die Zutaten werden mit einem Schneebesen kräftig verrührt. Sauce nun über die Kartoffeln geben.

Der Auflauf kommt nun für 55 min. (mengen- und auflaufformabhängig) bei 200 °C in den Backofen.

Prädikat besonders mastig, aber dafür lecker und in meinem Fall ETWAS zu pikant ;-) Aber des einen Leid ist ja bekanntlich des anderen Freud.

Guten Appetit!

* Menge nach Bedarf anpassen.

2 Reaktionen zu “Kartoffelauflauf”

  1. frater aloisius

    hhhmmm, gefällt mir sehr gut, das Rezept. Mal ausprobieren! Nach Vicious Vampire werde ich mal meinen Spezialisten in der Kleinmarkthalle fragen…
    viele gruesse aus HG, Aloisius

  2. Anonym

    Hört sich sehr lecker an, da ich aufläufe liebe werde ich das wohl mal ausprobieren.

Einen Kommentar schreiben