WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.80.227.189','2017-11-20 16:30:47',NULL,NULL,NULL,519,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

PINKPOP 2008 nicht ohne Gewalt

Leider stand auch unnötige Gewalt auf der Tagesordnung des PINKPOP-Festivals, wie folgendes Video eindeutig belegt. Gegen Ende des Videos (ca. 00h04m30s) ist zu sehen wie ein Mitarbeiter des Sicherheitspersonals bei dem Auftritt von Rage Against The Machine einem hilflos am Boden liegenden und von seinen Kollegen festgehaltenen Mann mehrere Schläge mit der Faust zufügt.

3 Reaktionen zu “PINKPOP 2008 nicht ohne Gewalt”

  1. augenhamster

    supi, die Security ist dafür da für Sicherheit zum sorgen und nicht die Fans zu verprügeln. Natürlich müssen die auch mal durchgreifen aber was man da sieht kann ja wohl echt nicht sein. Wäre schön wenn die Securities mal weniger ins Fitnessstudio gehen sondern sich auch mal mit dem Thema Deaskalation beschäftigen.

    Bedrückte Grüße

  2. Kristof

    Ich sehe ja ein, dass bei einem Festival dieser Größe auch mal durchgegriffen werden muss, um die Sicherheit der anderen Teilnehmer zu gewährleisten, aber was hier zu sehen ist, sieht für mich eher nach einem Exempel aus, dass die Herren von der Security an dem jungen Mann statuieren wollten…
    Von mir aus kann ja stringent durchgegriffen werden und Regelverstöße mit einer sofortigen Entfernung vom Festivalgelände geahndet werden, aber Faustschläge sind hier völlig fehl am Platze und gehören statt dessen geahndet! Denn diese Bilder tragen beim nächsten Festival sicherlich nicht zu einem friedlichen Verhalten bei und erschweren Bemühungen deeskalierenden Verhaltens.

  3. Andre

    Echt klasse clip.

Einen Kommentar schreiben