WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.81.8.73','2017-09-20 13:18:55',NULL,NULL,NULL,593,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Verspätung

Via Mobiltelefon
Wer Bahn fährt hat Zeit. Denn nur wer Zeit und viel Geduld mitbringt, kann es sich leisten auf die Bahn angewiesen zu sein.

Auf der S-Bahnstrecke der Linie S5 zwischen Friedrichsdorf und Frankfurt Süd zum Beispiel muss man am Bahnhof Bad Homburg wegen Weichenschäden schon mal mit 15 Minuten Verspätung rechnen. Auf umgekehrter Strecke reisst dem 15-Minuten-Geduldigen mitunter aber dann doch der Geduldsfaden. An der Haltestelle Ostendstraße benötigt der Geduldsfaden beim Warten auf die S-Bahn Richtung Friedrichsdorf wegen Leitungsschäden eine Länge von sage und schreibe 30 Minuten (zusätzlich zur Wartezeit auf die pünktliche Bahn), da gerne zu Uhrzeiten zu denen die S5 nur noch halbstündig vekehrt einfach eine S-Bahn aus vorgenanntem Grund komplett ausfällt.

Aber ich habe ja Zeit…

3 Reaktionen zu “Verspätung”

  1. Dirk

    Also alles wie gehabt, bei der Bahn. Eine Änderung ist nach wie vor sicher nicht in Sicht, aber die Bahn kann es sich ja leisten, einen Kunden nach dem anderen zu vergraulen, so scheint es zumindest. Ich denke, es müsste hier einfach mehr Wettbewerb geben, die Bahn hat noch zu sehr eine Monopolstellung, als dass sich der Service und die Wartezeiten langfristig verbessern würden.

  2. Gerlinde Meier

    Ist nervenreibend, besonders, wenn man es eilig hat. Heutzutage einfach immer.

  3. Michael

    Also mir schimpfen alle zu viel auf die Bahn. Es ist doch ganz normal, wenn die Bahn mit knappen Verbindungen kalkuliert, dass wenn mal eine Panne auftritt es zu verspätungen kommen kann. Es schimoft jeder wenn die Bahn mal 10 min verspätung hat, aber wenn man stattdessen 2 std im Stau steht wird das als höhere Gewalt ausgegeben. Irgendwie ist das für mich ein widerspruch in sich. Klar zahlt man eine Meng für das Ticket aber in der Regel kommen verspätung selten vor. So meine Erfahrung und in Sachen bequemlichkeit fahr ich lieber Bahn anstatt mich selber vors Steuer zu klemmen und das doppelte für Sprit auszugeben.

Einen Kommentar schreiben