WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.198.247.44','2017-09-25 15:31:40',NULL,NULL,NULL,186,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Improvisations-Stöckchen: Dakryoadenitis

Danke, liebes Wiesel, danke für dieses Improvisations-Stöckchen! Hätte ich allerdings gewusst, welcher Rachsucht Du verfallen würdest, ja, dann hätte ich Dir mit Sicherheit kein Wort aus dem Fremdwörterbuch herausgefischt; ich hätte Dich mit einem Wort aus meinen alten Kinderbüchern bedacht… ja, das hätte ich. Aber nein, es mussten ja unbedingt die Leoniden sein… Und als Dank bekomme ich die Dakryoadenitis an den Kopf geworfen.

Bevor ich nun aber loslege und mich über die akute und chronische Dakryoadenitis auslasse (zu deutsch: Entzündung der Tränendrüse), möchte ich noch kurz auf das Prinzip dieses Improvisations-Stöckchens eingehen:

Das Prinzip ist einfach: Blogger X bekommt von Blogger Y das Stöckchen mit einem Begriff zugeschmissen und muss dazu einen lesenswerten Text (egal ob Sachtext, Geschichte oder Gedicht) verfassen, Blogger X schmeisst das Stöckchen mit einem neuen Begriff an ein befreundetes (oder beliebiges) Blog, usw. usf.

Dakryoadenitis

Die Dakryoadenitis, kann sowohl akut als auch chronisch auftreten.

Die akute Dakryoadenitis tritt in seltenen Fällen als Begleiterscheinung einer Primärerkrankung wie z.B. Scharlach, Mumps, Grippe oder Masern auf und wird vermehrt bei Kindern diagnostiziert.

Ein gerötetes und gewschwollenes Lid sowie Schmerzen bei Ausüben von leichtem Druck auf das Lid im Bereich der Tränendrüse weisen auf eine Entzündig derselben hin. Bei Anheben des Lids ist die geschwollene Tränendrüse zu erkennen.

Die akute Dakryoadenitis wird je nach Intensität mit feuchtwarmen Umschlägen behandelt. Bei Bedarf erfolgt eine lokale Behandlung mit Antibiotika sowie eine Gabe von Schmerzmitteln (Analgetika).

Die Ursache für eine chronische Dakryoadenitis kann eine Tuberkulose-, Leukämie- oder Syphiliserkrankung oder eine andere entzündliche (chronische) Krankheit sein. Im Gegensatz zur akuten Dakryoadenitis verspürt der Betroffene keine Schmerzen, jedoch ist die Schwellung stärker.

Die Behandlung der Primärerkrankung steht sowohl bei der akuten als auch bei der chronischen Dakryoadenitis im Vordergrund.

Quellen:
medizininfo.de (Stand: 20.01.2007)
meduni-grat.at (Stand: 20.01.2007)
de.wikipedia.org (Stand: 20.01.2007)

Jetzt weiß ich wenigstens was eine Dakryoadenitis ist ;-)

An diesem Improvisations-Stöckchen dürfen sich nun auch Kathy Stern mit dem Wort Monade und Julia Emde mit dem Wort Filzokratie erfreuen :-)

29 Reaktionen zu “Improvisations-Stöckchen: Dakryoadenitis”

  1. Julia

    Also, hast du dir jetzt einfach einen Text aus den 3 Webseiten zusammengeschrieben! Ich dachte man sollte improvisieren!? Kann ja jeder googlen…Wobei ich habe mir bei meinem Begriff genauso was gedacht, wie es bei google zu finden ist. Werde mir aber wahrscheinlich was anderes einfallen lassen, wenn ich Zeit und Lust habe.

  2. Kristof

    Zugegeben, obige Zusammenfassung (meinen Beitrag zur Dakryoadenitis als etwas anderes zu bezeichnen wäre anmaßend) entstammt nicht dem kreativen Teil meiner grauen Denkmasse; allerdings war mein kreativer Teil des Hirns nicht in der Lage, ein Gedicht über die Entzündung einer Tränendrüse zu ersinnen; genausowenig konnte sich der (dann wohl doch nicht so kreative) Teil einen passenden Plot für eine Liebesbeziehung zwischen Bakterium und Tränendrüse zurechtlegen. Ich bitte die mangelnde Umsetzung dieses Stöckchens zu entschuldigen. Werde den restlichen Tag in der Schamecke verbringen und Buße tun.

  3. Julia

    Also soll man sich hier gar nichts ausdenken, sondern nur das was es wirklich ist in eine Geschichte, Gedicht oder sonstwas verpacken? Ok, das bekomm ich hin!

  4. Kristof

    So hatte ich das zumindest verstanden. Für genauere “Instruktionen” befragst Du aber am besten das Orakel Wiesel :-)

  5. Julia

    Ich kenn da nämlich so ein Spiel…Einer such ein Wort aus dem Fremdwörterduden. Er schreibt die ungefähre Beschreibung auf einen Zettel. Alle anderen denken sich etwas aus. Dann laufen alle Zettel bei der Person mit dem Duden zusammen, der sie dann vorliest. Nun muss jeder einzelne raten, was er für die richtige Beschreibung hält! Da kommen teilweise lustige Sachen raus…also das was man für die Wahrheit hält! Ich dachte sowas wird das hier auch! Frag du doch mal bitte den Wiesel!

  6. Kristof

    Wenn das Wiesel heute um 13:00 Uhr hier aufläuft, werde ich es mal darum bitten dazu Stellung zu nehmen :-) Aber natürlich bekommt das Wiesel vorher noch einen Espresso serviert; man ist ja gastfreundlich ;-)

  7. Julia

    Könnte ich vielleicht ein anderes Wort bekommen? Filzokratie ist doof! Ich will mir lieber irgendeine Unwahrheit über ein lustig klingendes Wort ausdenken!

  8. Kristof

    Immer diese Sonderwünsche Frauen ;-)

    Cassapanca
    Imputabilität
    Petum

    Vielleicht ist es garkeine so schlechte Idee, gleich mehrere Wörter in die nächste Runde zu werfen; das erhöht mitunter die Motivation das Stöckchen auch aufzufangen.

  9. Wiesel

    Laut dem Improvisations-Stöckchen Regelwerk, Stand 21.01.2007, verstößt dein Text gegen §1 und § 1.2. Dadurch dass der Text vor der Veröffentlichung des Regelwerks verfasst wurde, tritt § 4 und 4.1 in Kraft, wodurch dass in Ordnung geht. Wiesel hat gesprochen!

  10. Sam

    Wenig Sinn geht auch in Bildern ohne viele Worte. Wär doch auch ´ne Idee.

  11. Kristof

    Wiesel: Da hätte ich ja mal wieder auf ganzer Linie versagt, wenn es da nicht den vierten Paragraphen geben würde. Die Julia hat’s sofort durchschaut, aber der Kristof hört ja nicht (mehr) auf Frauen. Und wer ist schuld? Genau! Agenda Zwanzig-Zehn.

    Sam: Wie wahr, wie wahr!

  12. Julia

    Juchu, dann darf ich hier jetzt den größten Blödsinn mit einem der Begriffe verzapfen!?

  13. Kristof

    Fragen wir doch den Preußen das Wiesel: Sven, gegen welche Paragraphen wird Julia verstoßen, wenn sie sich einen der drei von mir vorgeschlagenen Begriffe aussucht? ;-)

  14. Wiesel

    § 2
    Der Fänger des Stöckchens muss mit dem ihm zugeworfenen Begriff arbeiten. Sollte es allerdings mit dem Wort Probleme geben, kann der Stöckchenwerfer beliebig oft weitere Worte hinterherwerfen, sofern der Fänger dies wünscht. Einzige Bedingung: der Stöckchenfänger darf keinen Einfluss auf die Wahl dieser Worte haben.

    Dies ist kein Verstoß gegen das Regelwerk - Sie kann sich also ein Wort aussuchen - Wiesel hat gesprochen.

  15. Wiesel

    Ergänzung: “beliebig viele Worte hinterherwerfen”. Sie hatte keinen Einfluss auf die Worte, die du ihr zugeworfen hast. Da du ihr mehrere zur Auswahl stellst, kann sie sich natürlich einen raussuchen.

    Ich werde das Regelwerk um einen Absatz erweitern.

  16. Kristof

    Hey, nimm gefälligst die Pickelhaube ab, wenn Damen anwesend sind ;-)

  17. Wiesel

    § 6
    Die Verunglimpfung des Wiesels oder von KoffeinKoma ist nicht gestattet und wird mit aller Härte des Regelwerkes bestraft indem dieses Bild eine Minute lang betrachtet werden muss.

  18. Kristof

    Jawohl, mein            !

  19. Wiesel

    Jetzt sinds schon 2! :-)

  20. Kristof

    Ist bekannt, wie hoch die Überlebenschancen beim Betrachten jenes Bildes sind resp. nach wieviel Minuten die letale Dosis erreicht ist?

  21. Wiesel

    Bevor du daran stirbst, verfällst du in ein Koma in dem du die ganze Zeit das Bild vor Augen hast. :-P

  22. Kristof

    *schauder* In diesem Fall verzichte ich auf jegliche lebenserhaltende Maßnahmen!

  23. Julia

    Ich will neue Wörter! Andere Wörter! Cassapanca klingt mir zu sehr nach Casablanca, Imputabilität ist doof und Petum klingt nach Tier!

  24. Kristof

    Gib es zu! Du willst mich in den Wahnsinn treiben :-) Aber gut, Regeln sind Regeln; also auf ein Neues:

    Kascholong
    Minaudrie
    Skiagraphie

  25. Julia

    Ich glaube ich möchte dieses Stöckchen lieber überspringen! Das viele Lernen macht mich ganz doof und unkreativ im Kopf!

  26. Kristof

    Ein letzter Versuch:

    Kaktus

  27. Julia

    Ich geb`s auf! Danke für deine Mühen. beim nächsten Stöckchen bin ich dann wieder dabei! ;-)

  28. Kristof

    Ich habe vollstes Verständnis :-)

  29. Julia

    Danke!

Einen Kommentar schreiben