WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('23.20.193.33','2017-07-23 04:53:37',NULL,NULL,NULL,188,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Google: 3000 Megawatt für eine weiße Weste

Nach einer Berechnung des ecoIron-Blogs könnte Google durch den Austausch der Hintergrundfarbe von dem bekannten Weiß in ein dezentes Schwarz die weltweite Energieaufnahme von Bildschirmen jährlich um 3000 Megawatt reduzieren.

[via inside GIGALinux]

4 Reaktionen zu “Google: 3000 Megawatt für eine weiße Weste”

  1. Wiesel

    Optische Auswahlmöglichkeiten bei Google fänd ich ohnehin eine interessante sache =)

  2. DrNI

    Dem Artikel fehlt leider die Unterscheidung zwischen den Bildschirmtypen (CRT, TFT). Natürlich muß ein Röhrenmonitor auf eine schwarze Fläche keine Elektronen schießen. Bei beleuchteten TFTs ist die Lampe immer an, hier ist Weiß sogar energiesparender weil man das Licht auch tatsächlich nutzt, anstatt es hinter schwarzen Pixeln zu verstecken und die Schreibtischlampe anzumachen. ;-)

  3. Kristof

    Die Nichtbeachtung der unterschiedlichen Darstellungstechniken (CRT vs. TFT) war Teil der Diskussion zu oben erwähntem Beitrag, was den Autor von ecoIron wohl zu folgendem Nachtrag beflügelte: Magic Color.

  4. rafael

    Ich selber wär überhaupt nie auf einen solchen Gedanken gekommen. Falls das mit dem Energieeinsparpotential wirklich so gross ist, sollte das gleich umgesetzt werden. Generell wäre es zu befürworten, wenn etwas mehr beim Design in Eigenverantwortung bei Google geändert werden könnte.

Einen Kommentar schreiben