WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.198.247.44','2017-09-25 15:30:26',NULL,NULL,NULL,201,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Abgemahnt

Die “Brötchenbäcker” haben nun endgültig zum Rundumschlag ausgeholt: Heute wurde nun auch mir eine gebührenpflichtige Aufforderung zur Unterzeichung einer Unterlassungsverpflichtungserklärung und zur (ugs.: Abmahnung) des Rechtsanwalts des Mannes einer bekannten Internetkochbuchautorin zugestellt. Beanstandet wurden hierbei aber keinesfalls Äußerungen meiner Person, sondern die Nichtzensierung von Kommentaren im Beitrag Mahnwache. Auf Empfehlung meiner Rechtsanwältin hin habe ich nun bereits einen der beiden beanstandeten Kommentare entfernt.

Zensur
nun also nicht nur in China, sondern auch bei deutschen Nischenblogs mit weniger als 200 Besuchern am Tag (Durchschnittswert).

26 Reaktionen zu “Abgemahnt”

  1. DrNI

    Recht und Politik in Deutschland haben den Boden der Vernunft scheinbar schon seit längerer Zeit verlassen. Mein Vorschlag: Lernt gut Englisch, studiert was mit internationaler Ausrichtung, haltet unterm Kopfkissen genug EU-Taler zum Auswandern bereit.

  2. Ani

    Leider traurig und wahr.
    Freie Meinungsäußerung gibts es wohl in Deutschland nicht mehr.

  3. barbara

    also muss man jetzt schon aufpassen, was man schreibt!!!!
    Ich hab doch tatsächlich meinen spontanen Kommentar gerade gelöscht.

  4. dima

    Naja, obs dich so extrem betreffen würde, da drüben im sonnigen Exil? ;)

  5. barbara

    mein Hauptwohnsitz ist Deutschland. (hätte ich jetzt vielleicht nicht schrieben sollen;-))
    hier regnet es gleich.

  6. zappi

    Den Kommentar von Georg Oefige kann man auch im RA-Blog finden:

    http://www.ra-blog.de/2007/01/13/ein-brotchen-fur-6000-euro/#comment-19532

    Ob das RA-Blog dafür auch abgemahnt wurde weiß ich nicht.

  7. eco

    Hattest Du Kenntnis von den beanstandeten Kommentaren?

  8. Psychomuell

    Blog-Zensur?…

    oder der Abmahnwahn geht weiter:
    Christof hat es erwischt
    Weiteres im Abmahn-Blog

    Dauerhafter Link zu diesem Beitrag
    (13 Wörter)……

  9. TK

    @ zappi
    Nein, das RA-Blog wurde bis jetzt nicht abgemahnt. Sollte ich morgen wegen des genannten Kommentars eine Abmahnung erhalten, würde diese daran scheitern, dass ich den Kommentar schon heute entfernt habe.

  10. RA-Blog » Brötchengate (Teil X)

    […] Als erstes war Nerdcore betroffen, und zwar wegen eines eigenen Kommentars im eigenen Blog, der sich mit der Quelle der auf den “Marions”-Seiten veröffentlichten Kochrezepte beschäftigte. Es folgte eine Abmahnung an Maingold, wo es um zwei Leserkommentare ging, die gelöscht werden sollten. In einem war eine Geschäftsadresse von Folkert K. genannt worden und in einem anderen war von einer Gerichtsverhandlung am 24.01. die Rede. Und heute ist im Blog Sinnbefreit im Dachgeschoss ebenfalls von einer Abmahnung wegen zweier Kommentare zu lesen. […]

  11. Elfa

    Hier geht es doch schon lange nicht mehr um Brötchen!

    Hier geht es um um sich schlagende Menschen, die versuchen anderen Menschen (Bloggern) IHRE Version von Recht und Unrecht aufzudrücken. Ich hoffe es kommt bald ein Urteilsspruch eines Richters, der dieser Posse endlich einen Riegel vorschiebt.

    Da platzt einem ja bald der Kragen.

    Ich als Jurastudentin würde diesem Ehepaar gerne mal Unterricht* in “Rechtsstaatlichkeit” geben.

    [ * EDIT 02.02.2007: sinnwahrende Überarbeitung der Wortwahl]

  12. Marions Kochbuch

    Wir danken allen Bloggern für die Publicity für Marions Kochbuch. Der Suchbegriff Marions Kochbuch ist bei technorati.com auf der Startseite als Platz 9 gelistet. Danke!

  13. TK

    Herr “Marion”, das wird aber langsam langweilig.

  14. Kristof

    eco: Du wirst hoffentlich verstehen, dass ich mich dazu im Moment nicht äußern kann :-)

    Herr “Marion”: Ich danke Google für die “Entdeckung” des nofollow-Tags und mir für den zielgerichteten Einsatz desselben.

  15. Da bleibt einem doch das Brötchen im Halse stecken… | nervend | XSBlog2.0beta

    […] Sinnbefreit im Dachgeschoß reiht sich unfreiwillig in die Runde der abgemahnten Blogger ein, auch in diesem Fall ist der Grund nicht ein unerlaubt verwendetes Foto, sondern ein Kommentar zu einem Beitrag. Der Beitrag bezog sich auf die vorangegangenen Abmahnungen, welchen Inhalt der Kommentar hatte ist mir unbekannt, da er als Folge der Abmahnung entfernt wurde. […]

  16. Addi

    Willkommen im Klub! :-(

    Bitte setz Dich doch mal mit mir in Verbindung. Ich stehe mit vielen der Abgemahnten in Verbindung!

    Gruß
    Addi Thoennissen

  17. Koh-Phangan.de abgemahnt! » Neues?! zu Marions Kochbuch

    […] Außer, dass die Kniepers bei den Bloggern spämmen und bei technorati.com “marions kochbuch” sehr oft als Suchphrase verwendet wird und bei den deutschen Blogs sehr oft erwähnt wird, gibt es nicht viel Neues. Der Blog Sinnbefreit im Dachgeschoss wurde nun auch von Kniepers abgemahnt. Das darf hier natürlich nicht unerwähnt bleiben. Bei Sinnbefreit im Dachgeschoss heißt es: “Heute wurde nun auch mir eine gebührenpflichtige Aufforderung zur Unterzeichung einer Unterlassungsverpflichtungserklärung und zur (ugs.: Abmahnung) des Rechtsanwalts des Mannes einer bekannten Internetkochbuchautorin zugestellt. Beanstandet wurden hierbei aber keinesfalls Äußerungen meiner Person, sondern die Nichtzensierung von Kommentaren im Beitrag Mahnwache. Auf Empfehlung meiner Rechtsanwältin hin habe ich nun bereits einen der beiden beanstandeten Kommentare entfernt. Zensur nun also nicht nur in China, sondern auch bei deutschen Nischenblogs mit weniger als 200 Besuchern am Tag (Durchschnittswert).” […]

  18. Marion kocht weiter « Zappis Welt

    […] Marion kocht weiter Februar 1, 2007 at 12:24 vormittags | In Dumme Welt, Der ganz normale Wahnsinn, Community | Vor allem ihr Anwalt. Der Herr Markus Thomas Gronau Anwalt hat diesmal nicht etwa abgemahnt weil ein wertvolles Foto eines Brötchens auf einer Seite zu finden war, sondern weil dem Spinner Anwalt, oder seinen Klienten, einige Kommentare nicht gefielen. Getroffen hat es diesmal den Blog von Kristof Korwisi im-dachgeschoss.de So gefiel ihm nicht der Kommentar von einen gewissen Jörgi, welchen man auch als Aufforderung zu Gewalt Taten hätte deuten können. Mal ehrlich, sowas würde ich sogar hier in meiner anonymen Deckung löschen, so etwas macht man einfach nicht. Der andere beanstandete Kommentar ist aber etwas interessanter. Dort beschrieb ein Georg Oefige den Ablauf einer Gerichtsverhandlung mit den Herrn Gronau ich zitiere hier mal aus den Google Cache: Herr Knieper und sein Anwalt haben eine Frau abmahnen lassen die ein Schnitzelbild veröffentlichte. Dieses Schnitzelbild hat ein Multi-Media-Producer eigens für sie erstellt. Herr Knieper hat nun behauptet es sei sein Bild, so daß es in Hamburg am 24.01. zu Verhandlung kam. […]

  19. JeriC

    Marion: Hauptsache n hoher PR und viele Bilderverwender? ;)

  20. Wohnflächenberechnung

    Tut mir Leid lesen zu müssen, dass die Kniepers nun auch auf diese Art und Weise Kapital schlagen. Im Prinzip muss man nun jeden Kommentrar vorher durch seinen Anwalt prüfen lassen. Das sind tatsächlich Zustände wie in China :-(

  21. Bloggen schadet (Sinnbefreit im Dachgeschoss)

    […] Bloggen schadet dem Geldbeutel - das wissen wir spätestens, seit eine bekannte Kochbuchautorin Abmahnungen quer durch die Republik verschickt hat (siehe Mahnwache und Abgemahnt). Dass Bloggen unter gewissen Umständen auch eine Gefahr für Leib und Leben darstellt, ist ein neues Phänomen, auf das mich Barbara und Anne aufmerksam gemacht haben. Nach Angaben des Betreibers von dreibeinblog.de sei selbiger seit einiger Zeit Adressat von Droh-E-Mails und Drohanrufen eines nicht näher genannten Absenders, der ihn zur Überschreibung einer Domain nötigen wolle. Die Drohungen richteten sich gegen die eigene Person sowie gegen Familienangehörige. Des Weiteren seien bei namenhaften Suchmaschinenbetreibern anonyme Hinweise eingegangen, die dreibeinblog.de der Verbreitung von pornografischen und rassistischen Inhalten beschuldigten. […]

  22. Lisa C.

    i wish i understood german:(

  23. Kristof

    If there is something of interest I will be pleased to translate it for you.

  24. Andrea

    Kann man nur hoffen, dass man nie in so eine Situation kommt.

  25. Wohnfläche (n) Profis

    Ja das ist schade das ein Nischenblog so unter Wind steht… leider ist man gezwungen kritische Kommentare zu löschen.. aber das ist doch Salz in der Suppe ;-)

  26. Winni

    Leute aufgepasst! Es scheint weiter zu gehen mit den Abmahnungen von „Marion“ http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-folkert-knieper-marions-kochbuch-de.html

Einen Kommentar schreiben