WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.156.93.60','2017-09-24 17:45:21',NULL,NULL,NULL,713,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Offener Brief gegen Laufzeitverlängerung

Nicht rütteln am Atomausstieg! – so lautet der Titel eines offenen Briefes an Angela Merkel, Horst Seehofer und Guido Westerwelle, den bereits über 40.000 Menschen unterzeichnet haben.

Am Atomausstieg nicht rütteln!

All diese 40.000 Menschen lehnen – so wie ich übrigens auch – eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke ab und fordern eine sofortige Abschaltung der sieben ältesten, besonders unsicheren Atomkraftwerke sowie des Pannenreaktors Krümmel. Weiterhin thematisiert der Brief den Ausbau des Salzbergwerks Gorleben zu einem Endlager für Atommüll. Zu guter Letzt wird die Stärkung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien gefordert und davor gewarnt, dass jedes Aufweichen des Atomausstiegs die Investitionssicherheit im Bereich der Erneuerbaren Energien zerstört.

Wer diese Anliegen unterstützen möchte, kann den offenen Brief bei Campact, dem BUND oder bei den IPPNW unterzeichnen.

Update 02.10.2009
Mittlerweile haben bereits über 50.000 Menschen unterschrieben!

Update 03.10.2009
Wow! Schon über 60.000 Unterschriften!

5 Reaktionen zu “Offener Brief gegen Laufzeitverlängerung”

  1. kledy.de

    Offener Brief gegen Laufzeitverlängerung…

    Nicht rütteln am Atomausstieg! – so lautet der Titel eines offenen Briefes an Angela Merkel, Horst Seehofer und Guido Westerwelle, den bereits über 40.000 Menschen unterzeichnet haben….

  2. Sebastian Wormsbächer

    Bitte sofort Abschalten bevor es zu spät ist!

  3. Kristof

    Wer möchte, kann die Aktion auch bei Facebook unterstützen:
    Nicht rütteln am Atomausstieg!

  4. Dirk

    Natürlich rütteln FDP und CDU am Atomausstieg- Kernkraft bringt enorme finanzielle Gewinne! Da sind gravierende Sicherheitsmängel ein zumutbarer Kompromiss! Schwarz-Gelb wurde gewählt, also dürfen wohl auch die Atomanlagen munter weiter am Netz bleiben:-( Ich bezweifle, dass sich Westerwelle und Co. umstimmen lassen-leider! Unterzeichnen werde ich den Brief aber trotzdem:-)

  5. Andrea

    Ich bin ja mal gespannt, wie sich die neue Regierung dieses Thema wirklich behandeln kann. In vielen Online Magazinen wurden ja schon die wildesten Theorien aufgestellt…

Einen Kommentar schreiben