WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.198.247.44','2017-09-25 15:34:42',NULL,NULL,NULL,539,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Recht und Ordnung

Trennung von Staat und Kirche mal anders: Heiraten bald ohne Standesamt erlaubt. Ob bald auch biblisches parallel zu deutschem Recht gesprochen werden darf? Zumindest sicherte sich die Kirche jüngst mehr Einfluss im Personalbereich der Katholischen Universität Eichstätt: Personalplanung mit Gottes Hilfe. Ob bald auch staatliche Universitäten Gottes Hilfe in Anspruch nehmen?

Ganz ohne göttliche Hilfe erklärte das Bundesverfassungsgericht Teile des Bundeswahlgesetzes für verfassungswidrig: Verfassungsrichter verordnen Reform des Wahlrechts. Schön, dass demnächst wieder alles rechtens ist, aber es ist zu bezweifeln, ob dieses Urteil wieder mehr Bürgerinnen und Bürger an die Wahlurnen lockt und damit die Demokratie an sich wieder rechtens im Sinne einer vom Volk gewählten Regierung macht.

3 Reaktionen zu “Recht und Ordnung”

  1. Karin

    Was für ein Zirkus! aber ich habe es geschafft, 7 Jahre in Eichstätt zu studieren …und evangelisch zu bleiben ;D

  2. U. Sonne

    Von dieser Idee halte ich überhaupt nichts. Wenn man kirchlich heiratet, dann sollte die staatliche Trauung Voraussetzung bleiben. Wie gesagt eine Trennung von kirchlicher und staatlicher Traunung halte ich nicht für besonders sinnvoll.

  3. Rita

    Ich bin nicht für eine Trennung von Kirche und Staat. Aber dieser Blödsinn ist doch mal wieder gute PR

Einen Kommentar schreiben