WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.224.108.189','2017-07-22 22:37:42',NULL,NULL,NULL,720,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Zweiter Zensur-Versuch

Maulkorb
Per­sön­licher Re­fe­rent der hes­sisch­en Kul­tus­mi­nis­terin star­tet zwei­ten Zen­sur-Ver­such in Sachen fire-exit.de – Korwisi sieht wei­ter­hin kei­nen Hand­lungs­be­darf.

Bad Homburg/Wiesbaden. Der per­sön­liche Re­fe­rent der hes­sisch­en Kul­tus­mi­nis­terin hat in ei­nem wei­teren Schrei­ben an den Be­trei­ber der In­ter­net­prä­senz fire-exit.de noch ein­mal nach­drück­lich darauf hingewiesen, dass Korwisi keine Er­laub­nis vor­läge, die Schrei­ben des Kul­tus­mi­nis­teriums und die nach­ge­ord­neter Dienst­stel­len zu veröffentlichen.

Schreiben vom 18. November 2009:

Sehr geehrter Herr Korwisi,

im Nach­gang zu mei­nem Schrei­ben per Email vom 11.11.2009 möch­te ich noch ein­mal mit Nach­druck darauf ver­wei­sen, dass Ihnen für eine Ver­öf­fent­lich­ung von Schrei­ben des Hes­sischen Kul­tus­mi­nis­teriums und nach­ge­ord­neter Dienst­stel­len keine Er­laub­nis vorliegt. Auch handelte es sich bei mei­nem Schrei­ben an Sie vom 07.10.2009 nicht um ein öf­fent­liches Schrei­ben. Ich bitte Sie des­wegen erneut höflich, ent­sprechende In­halte um­gehend von Ihren In­ter­net­seiten zu entfernen.

Mit freundlichen Grüßen

Gregor Verhoff
Hessisches Kultusministerium
Referat M.1

Korwisi sieht aller­dings weiter­hin keinen Hand­lungs­bedarf und wird die Schrei­ben auch nach dem wieder­holten Zensur-Ver­such sei­tens des Hes­sischen Kul­tus­mi­nis­teriums nicht von der In­ter­net­prä­senz fire-exit.de entfernen.

„Dass es sich bei dem Schrei­ben vom 07. Oktober um ein an mich adres­siertes Schrei­ben handelte, will ich gar nicht be­strei­ten – ein Hin­weis darauf, dass es sich dabei um ein ver­trau­liches Schrei­ben handelt, ist in der E-Mail aber definitiv nicht enthalten“, so Korwisi. Interessant ist der explizite Ver­weis auf das Schrei­ben vom 07. Oktober aber allemal. Korwisi ver­mu­tet hier ein Teil­ein­ge­ständ­nis, dass es sich bei den restlichen Schreiben sehr wohl um öf­fent­liche Kor­res­pon­denz handelt.

Pressemitteilung als PDF: Zweiter Zensur-Versuch [108 KB]

Externes zum Thema

Meldung auch bei YiGG, Kledy, Newstin, PolitikR, DirkGrund – über Suboptimales, Unabhängig - Kritisch - Frei, inar, PresseEcho und Freiheitskampf1984.

Facebook-Cause unterstützen: Gegen Zensur in Hessen

PresseEcho

12 Reaktionen zu “Zweiter Zensur-Versuch”

  1. Wer Bil­dung sucht , wird mit ei­nem Maul­korb belohnt « DirkGrund – über Suboptimales

    […] Korwisi sieht aller­dings weiter­hin keinen Hand­lungs­bedarf und wird die Schrei­ben auch nach dem wieder­holten Zensur Ver­such sei­tens des Hes­sischen Kul­tus­mi­nis­teriums nicht von der In­ter­net­prä­senz fire-exit.de entfernen. […]

  2. Wer Bil­dung sucht , wird mit ei­nem M … « Der Mikro Blogging Dienst über Politik

    […] on November 21, 2009 | # | 1 Schlagworte: Bildung, Politik, Zensur Wer Bil­dung sucht , wird mit ei­nem Maul­korb belohnt– Bad Homburg/Wiesbaden. Der per­sön­liche Re­fe­rent der hes­sisch­en Kul­tus­mi­nis­terin hat in ei­nem wei­teren Schrei­ben an den Be­trei­ber der In­ter­net­prä­senz fire-exit.de noch ein­mal nach­drück­lich darauf hingewiesen, dass Korwisi keine Er­laub­nis vor­läge, die Schrei­ben des Kul­tus­mi­nis­teriums und die nach­ge­ord­neter Dienst­stel­len zu veröffentlichen. http://www.im-dachgeschoss.de/ohnegleichen/720/zweiter-zensur-versuch   […]

  3. Mukkel

    verstehe nicht, worum die ganze aktion gehen soll, kann mal jemand erklären?

  4. Stuttgart Journal

    @Mukkel also ich versteh das auch nicht ganz. Vielleicht klärt uns auch nach etwas längerer Zeit noch auf ! Viele Grüße aus dem heut sonnigen Stuttgart. Dirk von der Redaktion

  5. VfB News

    Was gibt es da denn nicht zu verstehen ? Es geht um Zensur von einer Webseite… ich sage nur “STOPP” :)

  6. DKB Erfahrung

    Nein, das darf nicht sein. Zensur irgendwelcher Websiten geht gar nicht! Schließlich leben wir hier im demokratischen Deutschland und nicht in China.

  7. Friedrich

    Also ich sehe es genauso - Zensur im Internet von Websiten sollte es nicht geben… Wo kämen wir denn da hin?

  8. Franziska

    Zensur im Internet? Wer kommt denn auf eine solche wirklich schwachsinnige Idee?

  9. Jürgen

    Kann mich jemand bitte aufklären, um was genau es hier geht? Zensur im Netz?! Davon habe ich hier in Deutschland noch nichts gehört und glaube auch nicht, dass jemand eine Zensur hier durchsetzen könnte.

  10. Beste Startseite

    Wenn wirklich mal Zensur auftritt… dann werden da irgendwann auch welche “Anonymous” dahinter kommen und alles wieder gerade biegen. Ich glaube fest daran,… die Welt ist gut ;) Der Wächter-Rat gehört abgeschafft :))

  11. W4yne

    Eines Tages werden wir uns China nähern, nur das man es bei uns ausschweigen wird ….

  12. Mota

    Können Die das überhaupt verbieten? Wenn Ich ein Schreiben von wem auch immer bekomme kann Ich Dies doch an Bekannte oder an einen Rechtsanwalt sehen lassen. Sind ja schliesslich keine Staatsgeheimnisse. Warum dar der Bürger nicht wissen was Sie mit seinen Steuergeldern machen?

Einen Kommentar schreiben