WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.81.8.73','2017-09-20 13:12:05',NULL,NULL,NULL,533,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Wozu GEZahlt?

Millionen fließen jährlich über die GEZ an die öffentlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten, Millionen gaben Letztere für die Übertragungsrechte der Europameisterschaft 2008 aus, und dennoch wurde der Blick für Millionen Zuschauer nach Basel minutenlang verwehrt. Aber Hauptsache GEZahlt…

9 Reaktionen zu “Wozu GEZahlt?”

  1. Kristof

    Siehe auch
    - TV-Übertragung im ZDF für zehn Minuten unterbrochen
    - Unfähiges Österreichisches Fernsehen…

  2. Ruth

    Also ich habe mir das gestern nicht angesehen. Ich finde es aber eine Frechheit, dass man für so eine miserable Leistung noch jede Menge Gebühren zahlen soll!

  3. Herbert

    Waren es die ersten Minuten, mitten im Spiel oder am Ende? Ich finde zwar schon, dass sowas ärgerlich ist, aber die Gebühren haben ja nichts mir der Technik zu tun und dass die des öfteren mal streikt, ist wohl nichts neues, bei keinem Sender.

  4. Kristof

    Kurz nach der zweiten Halbzeit für ca. sechs Minuten, danach zurück in die Radio(stein)zeit (Nurton), später dann Bildübernahme vom Schweizer Fernsehen, was zu Bild-Ton-Asynchronitäten führte.

    Das Technik des öfteren mal streikt will ich gar nicht bestreiten, aber das ist schließlich bekannt und somit hätte man für die Abermillionen an Geldern, die dort an die UEFA geflossen sind von Seiten der UEFA für wenigstens ein bisschen Redundanz sorgen können. Das die Panne letztendlich einem Stromausfall zu “verdanken” war macht es noch lächerlicher: jedes noch so kleine Rechenzentrum hat eine adäquate Notstromversorgung, wieso also nicht das Wiener Sendezentrum?

  5. Marlen

    Für das Geld was die uns aus den taschen ziehen bin ich davon ausgegangen das sie ihre eigenen Leitungen haben. Da habe ich mich wohl geirrt. Aber eine Frage stellt sich mir dann doch noch. Was machen sie mit der kohle wenn nicht gerade EM ist?

  6. John

    Ich war auch total sauer über den Ausfall bei der zweiten Halbzeit. Es ist eine Sauerei, dass man soviel zahlen muss und dann kein Bild hat.

  7. B.

    Hey, Ihr könnt dem Fernsehgott auf Knien danken, dass Ihr das Spiel nicht in Frankreich gesehen habt! Da ist das nämlich 3 Mal (in Worten: DREI) Mal ausgefallen. Für gefühlte 20 Minuten. Jeweils!
    In der Zwischenzeit gab es keine Radio-Übertragung. Es gab einen Rückblick auf irgendwas. DREI MAL! Wir dachten, wir müssen sterben oder so was.
    Wir haben zwei Tore verpasst (in Worten: ZWEI) UND wir haben den Schlusspfiff nicht gesehen! Gibt’s denn so was?
    Wir wussten noch Minuten später nicht, wie das Spiel ausgegangen ist. Katastrophe!
    Wie soll man gescheit jubeln, wenn man keinen Schlusspfiff hat? Der nachgeholte, völlig gekünstelte “Arme-hochreiss-Jubel” war nicht wirklich befreiend. Die spinnen, die Franzosen :-)

  8. Andrea

    Also ich versteh die Aufregung nicht. Darf denn GAR nix mehr mal schiefgehen. Natürlich ist es blöd - - aber die Argumentation Ich zahl GEZ udn dafür muss 24 Stunden am Tag alles perfekt laufen find ich unangebracht

  9. Kristof

    Ich würde es als gar nicht so schlimm empfinden, wenn die Methoden der GEZ nicht so sehr denen einer Drückerkolonne gleichen würden.

Einen Kommentar schreiben