WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.198.247.44','2017-09-25 15:34:08',NULL,NULL,NULL,99,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Tastensterben

Nachdem mir meine Tastatur nun schon seit längerem die ein oder anderen Probleme bereitet hat, kam es heute endgültig zum Totalversagen derselben. Aus einer Vorahnung heraus wollte ich mir gestern eigentlich auch schon ein neues “Hackbrett” zulegen, allerdings versagte mir meine EC-Karte den Dienst. Glücklicherweise ist die Tastatur meines Laptops weiterhin voll funktionsfähig, sonst hätte ich mich am Ende noch mit der Bildschirmtastatur herumquälen müssen… möchte nicht wissen, wie schnell ich die Geduld verloren hätte ;-)

Da mein Spontankauf einer neuen Tastatur - wie bereits erwähnt - durch widrige Umstände verhindert wurde, habe ich mich dann doch noch mal in den Weiten des Internets nach diversen Modellen umgeschaut und musste mit Schrecken feststellen, dass die Auswahl an Tastaturen nahezu im Bereich des Unendlichen liegt. Nach einigem Hin- und Her kämen nun folgende Modelle in Frage:

LED Brightboard Metal Combo
von Hama
Ultra Flat Keyboard
von Logitech

Mal sehen, wer das Duell gewinnt - Gadgetwahn oder Geldbeutel. Empfehlungen nehme ich natürlich auch immer dankend entgegen. Einzige Bedingung: KEINE Multimediatasten :-)

11 Reaktionen zu “Tastensterben”

  1. Wiesel

    Ich bin ganz klar für die Flat!!!

  2. ela

    Da ich das grad hinter mir habe sag ich die Leuchtenden Tasten

  3. Kristof

    Damit steht es 1:1 - Ihr macht es mir ja nicht leicht ;-)

  4. dima

    Ich sag nur; meine schöne, 10 jahre alte SGI Tastatur mit wunderbarem Tastenanschlag und angenehmer Höhe ODER die IBM tastaturen von den RS6000ern mit noch besserem Anschlag und einem Wert, der in Gold aufgewogen wird (Und die is verdammt schwer)

    Back to the roots ;)

  5. Kristof

    Hatte ja mal eine schöne HP-Tastatur, aber die ist diversen Schmorbränden zum Opfer gefallen (jaja, eine Tastatur ist kein Aschenbecher).

    Somit steht es immernoch 1:1 bei einer Enthaltung ;-)

  6. ela

    Ich habe zum Übergang eine Taste von Mircrosoft gehabt, ohne viel SchnickSchnack die hat so 10€ gekostet und war ok.
    die nannte sich wired keyboard 500 also für nen zehner kann man dann auch echt nicht meckern

  7. Kristof

    Habe mir heute eine Übergangstastatur zugelegt - allerdings kein Exemplar von Microsoft, auch wenn dieses mit knapp € 7,00 die günstigere Wahl gewesen wäre, sonder ein Tastenbrett von Typhoon… etwas gewöhnungsbedürftiger Tastenanschlag und furchtbar klapprig und mit € 19,00 eigentlich auch viel zu teuer, dafür nicht schwarz, aber beleuchtet und nicht so breit, wie die Alternative von Microsoft. Naja, jetzt kann ich zumindest wieder an meinem Schreibtisch sitzen und schädige nicht noch länger meinen Rücken mit ewigem auf-der-Couch-Gesitze =)

  8. Alexander | Zielpublikum

    und? wie ging es weiter?

    … habe mir die HAMA bestellt und bin auch ziemlich gespannt …

  9. links for 2007-04-12 | Endl.de | Zielpublikum Weblog

    […] Tastensterben (Sinnbefreit im Dachgeschoss) (tags: hardware kommentar) […]

  10. Alexander | Zielpublikum

    got it :-)

  11. Kristof

    Alexander: Ich bin bei dem Brett von Typhoon hängengeblieben. Irgendwie bin ich wohl doch sehr anspruchslos, was Tastaturen anbelangt, oder man gewöhnt sich einfach an jede Art von Anschlag. Mittlerweile brummt sie allerdings, sobald die Beleuchtung angeschaltet ist. Das ist etwas nervig. Glücklicherweise werden die Tage zur Zeit wieder länger ;-)

Einen Kommentar schreiben