WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.80.227.189','2017-11-20 16:33:01',NULL,NULL,NULL,250,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Mobile Welten - ein Sammelsurium

Angefangen hat alles mit einem Nokia 5110… damals war ein Handy noch ein mobiles Telefon und in manchen Kreisen ein Statussymbol. Mehr nicht. Ca. zwei Jahre später kam ein gebrauchtes Nokia 6110 zum Einsatz; eine Infrarot-Schnittstelle war für mich zu diesem Zeitpunkt aus unerfindlichen Gründen unersetzlich.

Mit dem Nokia 6310i wurde der Wechsel von T-Mobile und Prepaid-Karte zu Vodafone und einem 24-Monats-Vertrag vollzogen. Nahezu zeitgleich trug ich ein weiteres 6310i in meiner Tasche - das Firmenhandy resp. eine Fußfessel 2.0. Nachdem das Firmenhandy irgendwann das zeitliche segnete wurde dieses durch ein Nokia 6610 ersetzt.

Mit dem Nokia 6230i habe ich dann den Pfad der XX10er-Serien verlassen und mich damit abgefunden, dass Handys jetzt wohl zwangsläufig über eine Kamera verfügen müssen.

Vor Kurzem hat mein 6230i das baldige Ableben seines Stimmenwiedergabegerätes angekündigt (als Sprache konnte man die aus dem Telefonhörer kommenden Geräusche nur noch mit Not identifizieren). Ich habe mich nach den ersten kritischen Anzeichen, um dem Ernstfall vorzubeugen und einer kompletten “Demobilisierung” zu entgehen, nach einem Ersatz umgesehen. Meine erste Anlaufstelle war natürlich wieder der finnische Mobiltelefonhersteller, allerdings konnten mich die neuen Modelle in keinster Weise überzeugen (zu “hip”, zu überladen, zu teuer).

Lange Rede, kurzer Sinn: Bei der Konkurrenz bin ich fündig geworden. Das BenQ-Siemens S68 sollte es werden. Das schlichte, unauffällige Design und die Tatsache, dass es ohne eine Kamera daherkommt, sowie einige weitere Eckdaten, haben mich überzeugt. Und seit ich seit gestern auch noch im Besitz eines Samsung WEP200 Bluetooth Headsets bin, kann mich nichts mehr vom Telefonieren abhalten :-)

Weiterführende Informationen:

Nokia (Hersteller)
Liste aller Nokia-Mobiltelefone (Wikipedia)
- Nokia 5110 (Wikipedia)
- Nokia 6110 (Wikipedia)
- Nokia 6310i (Wikipedia)
- Nokia 6610 (Wikipedia)
- Nokia 6230i (Wikipedia)

BenQ Mobile (Wikipedia)
- BenQ-Siemens S68 (Wikipedia, Abbildung)

Samsung (Hersteller)
- Samsung WEP200 Bluetooth Headset (Amazon)

4 Reaktionen zu “Mobile Welten - ein Sammelsurium”

  1. Wiesel

    Schön verpackte Keywords :-)

  2. Philipp

    hmmm, naja, also bei BenQ-Siemens sollen die Akkus net mehr so gut sein. Ich finde das Siemens und BenQ-Siemens irgendwie nur Blödsinn bauen. Früher konnte mann das alles noch kaufen, da haben die Firmen auch noch gescheite Handys gebaut aber jetzt….
    Ich wünsche dir viel Glück mit dem Handy, das es lange hält.

  3. Kristof

    Philipp: Ich befürchte, dass jeder Akku, der ein gewisses Gewicht und Volumen unterschreitet, nicht zu den Leistungsfähigsten gehören kann. Aber für die Größe und das Gewicht des Akkus im S68 telefoniert es sich dennoch zwischen 6-8 Stunden. Ich denke allerdings, dass die Laufzeit ab einem gewissen Zeitpunkt rapide abnehmen wird. Naja, sonst bin ich aber auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem S68, ist es doch endlich mal wieder ein Handy, bei dem der Schwerpunkt wirklich auf das Telefonieren gelegt wurde.

  4. Telekommunikation

    Ich bin mit dem Akku meines K800i sehr zufrieden.

Einen Kommentar schreiben