WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.81.8.73','2017-09-20 13:14:53',NULL,NULL,NULL,268,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Die Kraft der drei Pfeile

Seit letztem Mittwoch ziert übrigens folgende Tätowierung meinen linken Unterarm:

Drei Pfeile - Tätowierung

Über die Bedeutung der drei Pfeile darf selbstverständlich und jederzeit spekuliert werden :-)

Unter die Haut hat’s der Markus von Iron Monkey gebracht.

7 Reaktionen zu “Die Kraft der drei Pfeile”

  1. prinzzess

    wow, an der stelle hätt ich auch gern ein tattoo, aber ich glaub, DA tuts extrem weh, oder??

  2. Kristof

    Habe bisher noch kein Vergleich mit anderen Körperstellen, aber eigentlich war es noch recht erträglich. Das Stechen der Konturen war zeitweise etwas unangenehm, gerade im Bereich der Adern.

  3. DrNI

    Irgendwie muß ich jetzt spontan an den schlechten Witz mit Boris Becker denken… “Wenn er hart ist heißt das ADIDAS” Haha.

  4. prinzzess

    @ kristof: genau, davor scheu ich mich.
    nacken war unangenehm, knöchel schrecklich, aber handgelenk innen: stell ich mir als horror vor.

  5. sonja

    Also ich hab ein Tattoo über dem Knöchel und fand es echt nicht schlimm. Ich hatte voll die Panik davor und dann war es voll ok!

  6. Kristof

    prinzess: Ein Lippenpiercing ist meinem Empfinden nach der unangenehmere Schmerz. Aber ein bisschen Schmerz gehört doch auch dazu ;-)

  7. prinzzess

    naja, das piercing im oberlippenbändchen war auch schmerzhaft.
    hast recht: ohne schmerz würde es keinen spass machen, wir sind alle kleine masochisten…*hrhr*

Einen Kommentar schreiben