WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.224.108.189','2017-07-22 22:37:33',NULL,NULL,NULL,446,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Ein Jahr (Un)Sinn in freier Wildbahn

Unglaublich, aber wahr: Der befreite Sinn feiert seinen ersten Geburtstag! Seit dem 17. Oktober 2006 blogge ich nun - über Sinn und Unsinn, über mich, aus mir hinaus oder um mich herum. Am 21. Oktober 2006 folgte dann der erste Kommentar - die eigentliche Geburtsstunde eines Blogs.

Seitdem ist viel passiert. Am Anfang verging sogar kein Tag ohne Neuheiten aus dem Dachgeschoss; später dann hat sich die Postingfrequenz etwas verringert, aber ein Blog muss sich eben auch den natürlichen Schwankungen eines Menschen anpassen ;-) Ob der Qualität mag man sich streiten, der liebe Leser resp. die liebe Leserin wird hier eine bessere Aussage treffen können.

Große Worte werde ich ein anderes Mal schwingen, heute möchte ich es bei diesen belassen: Das Jahr hat Spaß gemacht, real, wie auch hier im Netz - mit den natürlich auftretenden Höhen und Tiefen sollte man es nicht zu genau nehmen - und im Nachhinein erfüllt es mich auch ein wenig mit Stolz, dass es Sinnbefreit im Dachgeschoss immer noch gibt (hätte man mich vor einem Jahr nach den “Überlebenschancen” gefragt, ich wäre vermutlich nicht so optimistisch gewesen auf ein ganzes Jahr zu spekulieren).

In diesem sinnbefreiten Sinne danke ich allen Leserinnen und Lesern und stoße an auf ein neues Jahr in freier Wildbahn.

5 Reaktionen zu “Ein Jahr (Un)Sinn in freier Wildbahn”

  1. barbara

    da stoße ich doch gerne mit Dir an. Glückwunsch für den Ersten ;-)

  2. Birgit

    Also ich mag Deinen Blog und die Qualität ist völlig in Ordnung.
    Gratuliere zum Einjährigen :-) und *anstoß mit alkoholfreiem Sekt *würg

  3. Kristof

    Vielen Dank für die Glückwünsche :-)

    Birgit: Es gibt alkoholfreien Sekt? Das stelle ich mir etwas abartig vor. Da bleibe ich dann doch lieber beim Orangensaft :-)

  4. Anne

    Hey … da kommt von mir noch schnell ein Glückwunsch zum 1. hinterher. Auf daß es noch einige viele mehr werden.

  5. Birgit

    Es GIBT alkoholfreien Sekt. Und er ist genauso eklig wie Sekt MIT Alkohol. Deshalb das *würg.
    Ich hätte ihn auch nur ob Deines Jubiläums getrunken. Aber wenn wir uns sowieso einig sind, lass uns gleich den O-Saft nehmen :-)

Einen Kommentar schreiben