WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.162.139.217','2017-07-24 02:41:32',NULL,NULL,NULL,398,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Laternenfest: Ein Knochenjob

Für Gäste mag das Laternenfest eine illustre Abwechslung zum grauen Alltag in Bad Homburg sein, aber aus Sicht der Schausteller und den Betreibern der diversen Stände sieht das deutlich anders aus. Schon der Aufbau des “05er Ecks” (Stand der SpVgg 05 Bad Homburg am Schulberg/Ecke Wallstraße) war kein Leichtes. Die Konstruktion der Grillhütte war mehr ein Experiment, denn ein durchgeplantes Unterfangen. Allerdings konnten wir mit dem Ergebnis dann doch mehr als zufrieden sein. Die Inbetriebnahme des Bierwagens war die nächste Hürde, die es zu überwinden galt; nachdem jedoch die Wasseranschlüsse gefunden waren, ging es auch mit dem “Getränkeparadies” zügig voran.

Nach dem Aufbau ging es für mich zunächst einmal nach Frankfurt, wo ich meinen schulischen Verpflichtungen nachkam - immerhin hatte ich die Zeit, mich vorher noch einmal zu säubern :-)

Zurück aus Frankfurt stand ich ab 19 Uhr wieder der Spielvereinigung zur Verfügung. Nach einen Arbeiten an der Standbeleuchtung war es dann aber auch schon um mich geschehen und ich fand mich an der Zapfanlage wieder, wo ich nahezu den kompletten restlichen Abend verbrachte. Bis auf drei Zwischenfälle verlief der Abend auch relativ friedlich, allerdings war beim letzten Zwischenfall kurz vor Schließung des Standes das Eingreifen von gut zuredenden Herbeieilenden und letztendlich von Beamten der Polizei erforderlich, dank denen es nicht zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung kam.

Um ca. 1 Uhr begannen die Aufräumarbeiten, die wir gegen 2 Uhr für beendet erklärten und den Heimweg antraten. Letztendlich hat mich mein Bett allerdings erst gegen 3:30 Uhr wiedergesehen ;-)

In diesem sinnbefreiten Sinne wünsche ich allen Besucherinnen und Besuchern des Laternenfests noch viel Vergnügen und guten Hunger und viel Durst am Stand der SpVgg 05.

Einen Kommentar schreiben