WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.224.164.166','2017-11-18 11:19:48',NULL,NULL,NULL,115,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Begegnung

Heute… stopp! Ich muss mir endlich abgewöhnen bei Berichten über Ereignisse, die sich am Vortag, also vor Mitternacht, abgespielt haben, das Wort “heute” zu benutzen, nur weil der gedachte Tag bei mir erst mit dem Einschlafen endet, um dann doch in Klammern zu erwähnen, dass es sich eigentlich um den vorherigen Tag handelt. Erstens ist das mit Sicherheit äußerst verwirrend für den Leser und zweitens erspare ich mir das “Rumgeklammere”. Also: Neuer Versuch!

Gestern (hah, es klappt doch!) war ich einkaufen. Das ist fürwahr nicht ungewöhnlich, verhungert der Mensch doch nur ungern. Das Ungewöhnliche war jedoch der Supermarkt, besser gesagt, der Ort des Supermarktes. Im Normalfall ziehe ich es vor, den Supermarkt in der Nähe meiner Behausung aufzusuchen. Gestern jedoch hat es mich zum REWE-Markt in Ober-Eschbach verschlagen, da ich zuvor einige Einkäufe im Bioladen im gleichen Stadtteil getätigt hatte, es sich also anbot eben auch noch schnell den (dem Bioladen nahe gelegenen) REWE-Markt aufzusuchen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das Ungewöhnliche, neben dem Ort des Supermarktes, war die Frau, die an der Kasse saß. Hierbei handelte es sich nämlich um eine Frau, die ebenfalls das Abendgymnasium Frankfurt besucht. Nungut, auch das mag nicht ungewöhnlich erscheinen, irgendwo müssen die Menschen ja arbeiten. Aber warum kann ich mich so genau entsinnen, dass eben genau diese Frau ebenfalls das Abendgymnasium besucht - dieses besuchen neben ihr nämlich noch mindestens 400 andere Frauen, die ich nichtmal mehr wiedererkenne, wenn ich diese an unterschiedlichen Tagen vor der Schule antreffe, sozusagen mit gegebener Zuordnungsmöglichkeit, diese eine jedoch auch an einer x-beliebigen REWE-Markt-Kasse wiedererkenne? Ungewöhnlich und mir unverständlich.

In diesem sinnbefreiten Sinne wünsche ich allen REWE-Markt-Kassierinnen und Kassierern einen schönen Feierabend, der mitunter ja erst vor gut drei Stunden begonnen hat (siehe hierzu auch: Das Ende vom Wochenende).

5 Reaktionen zu “Begegnung”

  1. Kathy Stern

    Wahrscheinlich war die gute REWE-Kassiererin ebenfalls ein Opfer der Sonnenblumenölnanasonden und die Gleichschaltung der Gehirne löste eine Art mentale Verbundenheit aus, die sich nun in einer Art optischer Wiedererkennungsbereitschaft zeigt.

  2. Wiesel

    Ach Quatsch - Ganz klarer Fall von Stalking :-P

  3. Kristof

    Kathy: Bist Du sicher, dass sie ein Opfer der Sonnenblumenölnanosonden ist und nicht etwa der Initiator, sozusagen die Königin des Nanosondenkollektivs?

    Wiesel: Und wer “stalkt” dann bitte wen?

  4. Ben

    Kein Kommentar ^^ *hustl *gf.

  5. Kristof

    Jetzt bin ich nur noch mehr verwirrt, Ben…

Einen Kommentar schreiben