WordPress database error: [Table './idgsql1/wp01_statz' is marked as crashed and should be repaired]
INSERT INTO `wp01_statz`(IP, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.80.227.189','2017-11-20 16:33:50',NULL,NULL,NULL,611,'Gast')

Spinnennetz

Sinnbefreit im Dachgeschoss

Bis hierhin und schnell wieder zurück!

Kleiner Mann - na und?

Falladas oberflächliche Herangehensweise in seinem Roman Kleiner Mann – was nun? mag mich nicht begeistern. Da mögen noch so viele Falladas Erzählweise loben, die exzellente Schilderung eines kleinen Mannes, frisch verheiratet, werdender Vater und gleich darauf arbeitslos. Allein bei dem Wort “Murkel” läuft es mir mittlerweile schon heiß und kalt den Rücken herunter. Dabei habe ich noch nicht einmal die Hälfte des Buchs gelesen…

3 Reaktionen zu “Kleiner Mann - na und?”

  1. Christian

    Ich habe erst vor ein paar Tagen angefangen zu lesen. Ehrlich gesagt ging es mir am Anfang richtig schlecht dabei. Ich weiß auch nicht. Ich kam mit der Schreibweise nicht zu Recht und es hat mir auch nicht gefallen, aber es ist irgendwas in diesem Buch was mich fesselt. Ich weiß nicht was und wieso, aber ich kann nicht aufhören dieses Buch zu lesen. Geht es Ihnen genauso? Lesen sie weiter oder haben so schon aufgehört zu lesen? Ich werde es definitiv fertig lesen.

  2. Kristof

    Habe mich jetzt endlich - in einem Anflug von Lesewahn - durch Falladas kleinen Mann durchgelesen. Das Ende war wider erwarten nach meinem Geschmack - nämlich offen! Dennoch werde ich vermutlich nicht noch einmal eines von Falladas Werken in die Hand nehmen (es sind ja auch nicht so schrecklich viele).

  3. Svenja

    Also ich fand das Buch jetzt gar nicht soo schlecht, wenn die Schreibweise auch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Aber das Schöne an Kunst und Literatur ist ja, dass man sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten kann. Also ich finde es gut, dass man so eine große Auswahl mittlerweile hat.

Einen Kommentar schreiben